Auch im Urlaub sicher versorgt

„In meinem üblichen Tagesablauf im gewohnten Umfeld fühle ich mich durch die Erkrankung nicht eingeschränkt und empfinde mein Leben als ganz normal." Natürlich gibt es Tage, an denen sich Daniela schlechter fühlt, aber sie hat die Krankheit dank der Medikation gut im Griff. Außerdem lässt sie ihr Leben nicht durch HAE bestimmen. Der einzige Bereich, in dem die Erkrankung sie beeinflusst, ist ihre Reiselust: Eine große Fernreise hat sich Daniela bisher nicht zugetraut, auch wenn es sich gut organisieren ließe – ihr Notfallpräparat reist schließlich überall hin mit und kann auch unterwegs problemlos angewendet werden. Die Niedersächsin hat inzwischen Wege gefunden, Sicherheitsbedürfnis und Fernweh zu verbinden: Im vergangenen Jahr ist sie mit einem Kreuzfahrtschiff nach Oslo gefahren. Bei einer solchen Reise werden die Passagiere wenn nötig durch einen Schiffsarzt betreut. „Die Reise war ein tolles Erlebnis", erinnert sie sich lächelnd.