Behandlung der Schwellungsattacken

Daniela und ihre Mutter erhielten ein humanes Notfallpräparat gegen die Schwellungen, das ihnen zunächst beim Arzt gespritzt wurde. Die Schwellungsattacken sind unberechenbar; wenn sie im Kehlkopfbereich auftreten, können sie zudem lebensbedrohlich sein. Daher sind HAE-Patienten oft gezwungen, Notaufnahmen aufzusuchen. „HAE ist leider immer noch zu wenig bekannt, selbst unter Medizinern. Wenn man von einem fremden Arzt behandelt wird, muss man die Erkrankung jedes Mal aufs Neue erklären. Bis man endlich das Medikament erhält, geht es einem richtig schlecht. Und es kann dennoch sein, dass man nicht ernst genommen wird. Aber ist nicht ein Patient, der sich mit seiner Erkrankung auskennt, auch eine Art Experte auf diesem Gebiet?"