Schwellungskalender

Weil HAE sich von Patient zu Patient ganz unterschiedlich äußern kann, ist ein von Ihnen geführtes Patiententagebuch, der sogenannte Schwellungskalender, sinnvoll.

Hier notieren Sie die Häufigkeit und die Intensität von Schwellungen, aber auch die betroffenen Körperpartien und mögliche Auslöser für die Symptome. Im Kalender sollte ebenso festgehalten werden, wann und wie viel eines Arzneimittels gegen HAE verabreicht worden ist. So kann Ihr Arzt den Verlauf ganz individuell beurteilen.

Schwellungskalender als PDF-Datei (1,9 MB)

Schwellungskalender kostenlos bestellen