Webseite zu Larynxödem (Kehlkopfschwellung)

Seit Ende 2011 gibt es eine neue HAE-Notfall-Webseite zum Larynxödem (Kehlkopfschwellung) www.hae-notfall.de HAE-Behandler der Universitätskinderklinik in Frankfurt am Main und der Universitätshautklinik in Mainz haben den Inhalt zusammengestellt. Dieser Internetauftritt gibt wichtige Informationen über das Larynxödem und zeigt Patienten und Ärzten, was im Notfall zu tun ist. Die Seite ist in mehreren Sprachen verfügbar und kann so auch HAE-Patienten bei Auslandsreisen Unterstützung bieten. Zudem können sich ausländische Patienten, die in Deutschland leben, auf dieser Seit gegebenenfalls in ihrer Muttersprache informieren.

Wichtig

Kehlkopfschwellungen zählen zu den gefährlichsten Symptomen von HAE. Denn unbehandelt kann es zu Erstickungsanfällen kommen, die tödlich enden können.