Wechselwirkungen von Medikamenten

Medikamente können schützen, lindern und verhindern, unterstützen, verstärken, stabilisieren. Doch leider können Medikamente auch das Gegenteil bewirken. Zum Beispiel wenn man auf bestimmte Inhaltsstoffe allergisch reagiert. Oder wenn eine bestehende Erkrankung durch Medikamenteneinnahme verstärkt wird. So sollten Patienten mit hereditärem Angioödem wissen, dass einige wenige Medikamentengruppen die HAE-Symptome verschlimmern können – und stets mit ihrem behandelnden Arzt klären, ob ein Medikament für sie geeignet ist.