Heimselbsttherapie

Geeignete HAE-Patienten können lernen, sich zu Hause oder unterwegs selbst zu behandeln. So können sie bei akuten Attacken selbst rasch handeln und haben auch im Falle einer Langzeitprophylaxe mehr Freiheit im Alltag. 

Wenn Sie und Ihr Arzt oder Ihre Ärztin sich für eine Heimselbsttherapie mit einem C1-INH-Konzentrat entschieden haben, steht Ihnen ein spezieller Patientenservice bereit: CSL Behring  CARE.

Dahin können sich deutschlandweit HAE-Patienten in Selbstbehandlung bei Bedarf wenden. Gerade zu Beginn einer Heimselbsttherapie, aber auch bei schon routinierten Anwendern: Manchmal tauchen unvorhergesehen Fragen auf und führen zu Verunsicherung — trotz gründlicher ärztlicher Einweisung. Auf Wunsch kommen dann eigens dafür geschulte medizinische Fachkräfte nach Hause. Sie unterstützen bei Problemen, geben Tipps für einen optimalen Ablauf der Therapie und geben dem Patienten ergänzende Injektionstrainings. Und auch telefonisch können Fragen zur Heimselbsttherapie gestellt werden.

 

Das spricht für die Heimselbsttherapie bei HAE

HAE-Attacken sollten möglichst schnell behandelt werden. Patienten in Heimselbstbehandlung können bei einer HAE-Attacke selbst tätig werden, das geht in der Regel schneller, als zunächst einen Arzt oder eine Notaufnahme aufzusuchen. Bei einer HAE-Schwellung am Kehlkopf beziehungsweise der oberen Atemwege sollten Patienten jedoch zusätzlich immer einen Notarzt konsultieren. 

Insgesamt kann eine Heimselbsttherapie für Menschen mit HAE eine größere Freiheit im Alltag bedeuten. HAE-Attacken können durch die Selbstbehandlung schneller behandelt werden – Fehlzeiten in beispielsweise Schule oder Beruf können verringert werden. Auch eine Langzeitprophylaxe ist in Heimselbstanwendung möglich, mit der HAE-Attacken vermieden werden sollen. 

Patientenservice

CSL Behring CARE ist ein Service für Patienten mit HAE, die eine Heimselbsttherapie mit einem C1-Inhibitor-Konzentrat von CSL Behring beginnen. Im Rahmen des Programms unterstützt Sie Ihr persönlicher Ansprechpartner bzw. Ihre persönliche Ansprechpartnerin bei der Anwendung Ihres HAE-Medikaments. Der kostenlose Service bietet individuelles Injektionstraining zu Hause, persönliche Betreuung (auch telefonisch) durch medizinische Fachkräfte und unterstützende Materialien rund um die Therapie.

Broschüre als PDF downloaden Broschüre bestellen

Für CSL Behring CARE anmelden

Wenn Sie und Ihr Arzt sich für eine Heimselbsttherapie bei HAE mit einem C1-Inhibitor-Plasmakonzentrat von CSL Behring entschieden haben, können Sie sich auf folgender Internetseite für CSL Behring CARE anmelden: www.cslbehring-care.com.

Alternativ können Sie das Anmeldeformular von der Internetseite herunterladen oder telefonisch anfordern, ausfüllen und per Post senden an:

IQVIA / CSL Behring CARE

Schildkrötstraße 17-19

68199 Mannhein

Telefonisch erreichen Sie CSL Behring CARE unter der 0621 / 84 50 8120. 

Nach erfolgreicher Anmeldung meldet sich bei Ihnen eine medizinische Fachkraft von CSL Behring CARE zur Abstimmung der nächsten Schritte. Von ihr erhalten Sie unter anderem die Zugangsdaten, die Sie benötigen, um sich im Online-Serviceportal von CSL Behring CARE einzuloggen.

HAE behandeln

HAE lässt sich gut behandeln. Eine Möglichkeit ist das Eiweiß C1-INH: Damit wird im Körper das ersetzt, was HAE-Patienten fehlt.

Praktische Anwendung

Für Patienten in Heimselbsttherapie zeigen Videos, wie sich C1-INH selbst verabreichen lässt, zum Üben und Überprüfen der eigenen Technik.